Vita von Roland Därr


Geboren wurde Roland Därr 1967 in Gelsenkirchen im Ortsteil Buer. Seine Kindheit verbrachte er in Gelsenkirchen-Hassel, dem nördlichsten Stadtteil von Gelsenkirchen.

 

1995 zog es ihn, nachdem er zwischenzeitlich seit 1987 in Gelsenkirchen-Horst, nahe dem Schloss wohnte, nach Coesfeld-Lette.

 

Seit dem Jahr 1997 hat Roland Därr seinen Lebensmittelpunkt bis heute in der Stadt Gronau/Westfalen.

Im Jahr 2007, nach jahrelanger Restauranterfahrung als Gast sozusagen von Kleinkind an, begann er als Restaurantkritiker bzw. Restaurantinspektor unter dem Namen Euroman von Gast zu Gast seine Erfahrungen in der Gastronomie rund um Gronau/Westfalen der Öffentlichkeit grundsätzlich ohne jedes kommerzielles Interesse online bereitzustellen.

 

Im Hauptberuf war Roland Därr über 20 Jahre in der Alten-und Krankenpflege tätig, jedoch kann er aufgrund einer Rückenerkrankung diesen Beruf seit 2012 nicht mehr ausüben.

Während seines Studiums der Sozialarbeit an der FH in Bochum mit den selbst gesetzten Schwerpunkten auf Medizin bzw. Psychiatrie, Gestalttherapie und Recht entschloss er sich in den 90er Jahren, in der Pflege von Menschen tätig zu bleiben.

 

In den Jahren 2004-2006 nutze Roland Därr die Möglichkeit, hinter die Kulissen eines familiär geführten Restaurants in Gronau/Westfalen zu blicken bzw. dem Gastronom ehrenamtlich zu helfen.

In diesem Restaurant wirkte Roland Därr mit speziellen Marketingmaßnahmen im Bereich der neuen Gästegewinnung erfolgreich und rüttelte auch den Gastronom wieder wach, aktiv zu werden.

Eine große Hilfe bei den Maßnahmen dieses Restaurants im Westen von Gronau/Westfalen, den Gastronom vor dem Ruin zu retten, waren ihm dabei seine Zeit, seine Kenntnisse und Fähigkeiten als selbstständiger Vertriebler aus den Jahren 1993/94.


In den Jahren 1998 bis 2011 war Roland Därr außerdem im Amtsgerichtsbezirk Gronau/Westfalen neben seinem Hauptberuf als ehrenamtlich rechtlich bestellter Betreuer für mehrere Betreute zuständig.